Im letzten Monat haben wir Fünf neue ReiseUni-Studenten gewonnen und einige Interessierte mehr von freier Bildung begeistern können.

In unserer Intensivwoche haben wir uns ausgiebig mit der inneren und äußeren Arbeit zum Aufbau eines eigenen Studiengangs beschäftigt. Neben Methoden zur effektiven Zeiteinteilung, Erfahrungsaustausch zum Recherchieren und dem Finden von Tools für unsere Koordination während des Sommers haben wir uns auch mit Selbstmanagement und unseren dunklen Seiten beschäftigt, die uns kleinhalten und versuchen, uns von unserem Herzensthema abzubringen.
Natürlich war auch unsere intrinsische Motivation selbst und die Energien und Kräfte, welche uns antreiben, ein großes Thema!

Mehr könnt ihr in zwei Beiträgen von Jeanette lesen:
Die ReiseUni – Erfahrungsbericht eines Neulings
Erfahrungsbericht: Intensivwoche 2018

Und so starten wir zu Zehnt ins Reise-Sommersemester 2018!

Wer noch Interesse hat, sich uns anzuschließen, kann sich gerne bei uns melden!
Wir möchten euch auch während des Sommers darin unterstützen, eurer intrinsischen Motivation zu folgen und euer Leben frei(er) zu gestalten!

 

Ursprüngliche Einladung zu den Orientierungs-Treffen und zur Intensivwoche:

Wir planen unseren nächsten Reise-Sommer! Wer darüber nachgedacht hat, bei der ReiseUni mitzumachen, hat jetzt die Möglichkeit! Alle Interessierten sind herzlich eingeladen:

WAS?
Orientierungsund Kennenlerntreffen
und eine Intensivwoche vor Semesterbeginn

Wann?
Orientierungstreffen: 23.-26. Februar oder 9.-12.März
Intensivwoche: 23.-30.März

Wo?
In der Attac-Villa Könnern – Bahnhofstraße 6 in 06420 Könnern
(zwischen Magdeburg und Halle)

Wer beim Reise-Sommer 2018 dabei sein möchte, sollte wenigstens zur Intensivwoche kommen, damit wir uns alle kennenlernen können.

ReiseUni Orientierungstage! 3.-26. Februar oder 9.-12.März

Mit der ReiseUni wollen wir ein Netzwerk aus selbstbestimmten und mobilen Freilernern formen, welche sich gemeinsam ihre ganz individuellen Studienformen und -themen schaffen können.

Ziel dieses Treffens ist es, anhand verschiedener Methoden das eigene Herzensthema zu finden und sich dabei gegenseitig zu inspirieren und kennenzulernen.

Warum habt ihr Lust auf freies Lernen?
Welche Themen lassen euch lebendig fühlen?
Wie könnt ihr dabei noch mehr Fokus bekommen?
Gibt es noch andere Leute in der Gruppe, die durch Ähnliches bewegt sind?
Wollt ihr gern allein reisen oder doch lieber in einer Gruppe?

Es wird zwei mögliche Termine hierfür geben, beide werden die gleiche Struktur haben und dienen als jeweilige Ausweichmöglichkeiten, damit auch alle Interessierte kommen können. Wenn du also an diesem Termin nicht kannst, schaue gern ob es nicht zwei Wochen später ginge. 🙂

Im Anschluss an die Orientierungstage wird es Ende März außerdem eine Intensivwoche zur Konkretisierung eurer jeweiligen Reisen geben.

ReiseUni Intensivwoche – Mein Sommersemester! 23.-30.März

Nachdem der Fokus nun auf das eigene Herzensthema gesetzt ist, werden wir dieses für die kommenden Monate konkreter werden lassen.

Wir werden mit euch verschiedene Reise-Gruppen formen, eigene und gemeinsame Studien-Etappen planen, erste Lernorte anschreiben und viele Reisetipps und Kontakte austauschen.

Bei all dem werden wir uns selbst anhand unterschiedlicher Selbstmanagement-Methoden besser kennenlernen und dabei unsere ganz eigene, individuelle Lernstruktur für jeden finden.

Hierzu gehört auch das Angebot eines individuellen Mentors, welcher uns bei unserem ersten Reise-Semester zur Seite stehen kann. Ziel dabei ist es, eure kommenden mobilen Lern-Monate mit viel Energie und Leidenschaft konkret greifbar werden zu lassen.

Bitte bringt etwas zu schreiben und genügend Zeit mit, damit auch alles und Jede/r genügend Raum bekommen kann.

Allgemeines:

Für genug Schlafplatz ist gesorgt. Um die Verpflegung kümmern wir uns gemeinsam vor Ort. Dabei haben wir schon Erfahrung mit kostenloser/kostengünstiger Versorgung. Wenn ihr Foodsharing macht oder sonst wie Essen daheim habt, bringt das gerne mit! 😉

Für die tolle Unterkunft und die Nebenkosten fallen in der Villa etwa 3€ / Übernachtung für Jede/n an. Dafür stellen wir eine Spendendose auf, in die jeder soviel gibt, wie er kann. Wir sind zuversichtlich, dass wir so die Kosten easy decken können, sonst werden wir am letzten Tag gemeinsam Lösungen finden.

Wenn ihr Bock habt und dabei sein wollt oder Fragen habt -> meldet euch bei Johannes Arens per Facebook-Chat, Mail (JohannesArens@gmx.de) oder Telefon (017631666531)

Advertisements