Hi liebe Interessierte, ich bin Britta, reise und schreibe gern und habe große Lust am Lernen.

Ich interessiere mich sehr für inneres Wachstum und beschäftige mich daher unter anderem mit Themen wie buddhistischer Lehre, Yoga, Meditation, Achtsamkeitspraxis, Philosombrie (Schattenarbeit), Gewaltfreie Kommunikation (GfK) und projektive Traumarbeit. Eines meiner Herzensprojekte ist die Achtsame Sprache, mit deren Hilfe ich mir und anderen zu einem tieferen Verständnis des eigenen Wesens und das des Gegenübers verhelfen möchte.

Des Weiteren begeistern mich alternativen Gesellschaftsmodelle, die jenseits des Arbeiten-um-zu-konsumieren-Systems liegen und vor allem einen ökologisch nachhaltigen, naturnahen und gemeinschaftsorientieren Lebensstil umsetzen oder anstreben. Ein möglichst unabhängiges und dabei auch gesundes Leben ist mir wichtig und vor diesem Hintergrund konnte ich in den letzten Jahren schon etwas Wissen im ökologischen Landbau und (Wild-)Kräuterkunde sammeln, das ich auch ständig erweitere.

foto portrait 2

In dem Studiengang „verantwortungsbewusste Zukunftsgestaltung“ interessiert mich vor allem das Modul „Bewusstseinsentwicklung“. Hier beschäftigt mich die Frage, inwiefern der äußere, sichtbare Wandel mit dem ganz eigenen, inneren Wandel zusammenhängt. Welcher kommt zuerst und wann und warum beginnt er? Was genau bewegt uns Menschen zum umdenken und zum handeln?

Was ich an der ReisUni schätze ist, dass wir eine bunte Mischung an Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Alter sind. Hier finde ich den Austausch den ich brauche, um „dran“ zu bleiben. Denn so sehr ich selbstbestimmtes Lernen befürworte und für richtig halte, so fällt es mir noch phasenweise schwer, damit wirklich umzugehen. Bisher in meinem Leben erfahrene Konzepte wie Kindergarten, Schule, Ausbildung, Studium und schließlich auch einige Jahren als angestellte Betriebswirtin, haben sich offenbar tief eingegraben. Durch meine vielseitigen Interessen sehe ich mich daher immer mal wieder mit Überforderung konfrontiert. In der Gemeinschaft werde ich angeregt und erinnert, mir eine Struktur zu schaffen und mir meine Absichten und Prioritäten immer wieder zu vergegenwärtigen.

Ich möchte jeden für seinen ganz eigenen, individuellen Weg ermutigen und freue mich daher über jeden, der auf der Seite der ReiseUni landet. Möge hier jeder Inspiration für seinen ganz persönlichen nächsten Schritt in Richtung selbstbestimmtes und nachhaltiges Leben finden. 🙂

Photos by Yana Seraya.

Advertisements